Vergebliche Liebesmüh sein

Eine Anstrengung sein, die sich nicht lohnt; Einsatz sein, der nicht zum Erfolg führt; keiner Anstrengung wert sein; Bemühungen bedeuten, die umsonst sind.

Die Redewendung beruht auf einer Übersetzung des englischen »Love’s labour’s lost«, dem Titel einer Komödie von William Shakespeare.



Beispiele und Zitate:

»Hannes hat doch nur Fußball im Sinn. Ihm Tennisunterricht zu geben ist vergebliche Liebesmüh.«
»Ich habe versucht, ihr wenigstens die Grundzüge der Buchhaltung beizubringen, aber es ist vergebliche Liebesmüh, ihr fehlt das Interesse.«
»Gedanken an eine Rückkehr ins altehrwürdige Grünwalder Stadion bezeichnete der SPD-Politiker als ›vergebliche Liebesmüh‹, die Hoffnungen auf einen kompletten Neubau gar als ›hirnrissige Illusionen‹.«

Varianten:

  • Vergebliche Liebesmüh sein
  • Vergebliche Liebesmühe sein
  • Verlorene Liebesmüh sein
  • Verlorene Liebesmühe sein

Englische Übersetzung:

be a waste of time and effort

Suchbegriffe:

  • »vergebene liebesmüh«
  • »vergebliche liebesmüh«
  • »zitate verlorene liebesmüh«
  • »vergebene lebensmüh«