Ein Fass ohne Boden (sein)

Ständig neue Kosten verursachen; immer neuen Einsatz erfordern; Geld oder Arbeitskraft verschlingen, ohne dass ein befriedigendes Ergebnis erzielt wird.

Herkunft

Das Bild vom »Fass ohne Boden« stammt aus der Griechischen Mythologie.

Erläuterungen

Ein Fass dient eigentlich der Aufbewahrung. Gefüllt wird es überwiegend mit flüssigen Substanzen wie Wasser, Wein oder Öl. Wenn das Fass keinen Boden hat oder durchlöchert ist, fließt das, was man oben einfüllt, jedoch unten gleich wieder heraus. Das wertvolle Gut versickert ungenutzt.

Ein solches Fass gab es zuerst in der griechischen Mythologie. Es ging um einen Machtkampf zwischen den Brüdern Danaos und Aigyptos. Die 50 Töchter des Königs Danaos, die Danaiden, waren den 50 Söhnen des Nachbarkönigs Aigyptos versprochen. Aufgrund eines Orakelspruchs fürchtete Danaos, dass seine Schwiegersöhne ihn umbringen wollten. Auf Befehl des Vaters töteten die jungen Frauen deshalb in der Brautnacht ihre Ehemänner. Die Mörderinnen wurden verurteilt: Als Strafe mussten sie auf ewig Wasser in ein durchlöchertes Fass schöpfen.

Das Fass der Danaiden oder ein Fass ohne Boden beschreiben etwas gleichermaßen Mühevolles wie Sinnloses. Im übertragenen Sinne werden vergeblich immer wieder Zeit, Kraft oder Geld in eine Sache investiert.

Quellen und weiterführende Literatur:

  • Dudenredaktion (Hrsg.): Duden – Redewendungen, Berlin, Bibliograph. Instit. GmbH 2020.

Beispiele und Zitate

  • Seine außenpolitischen Kräfte versiegen weitgehend im Vietnam-Krieg, einem Fass ohne Boden.

    Die Zeit, 11.08.1967, Nr. 32
  • Einmal hofft er auf technologische Hilfe, die Moskau nicht gewähren kann oder gewähren will, weil sich die kubanische Wirtschaft als ein Fass ohne Boden erwiesen hat.

    Die Zeit, 16.09.1977, Nr. 38
  • Den Transrapid aber lehnt er ab: »Das wird ein Fass ohne Boden für den Steuerzahler«.

    Berliner Zeitung, 03.05.1997
  • Aber auch Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte zuletzt mehrfach betont, Griechenland dürfe kein Fass ohne Boden werden.

    Die Zeit, 13.02.2012 (online)
  • Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Anton Hofreiter (Grüne), sieht Stuttgart 21 als Fass ohne Boden.

    Die Zeit, 06.02.2013 (online)

Übersetzung in andere Sprachen

  • An endless drain on somebody’s resources
    Englisch
Letzte Aktualisierung dieser Seite am 25. Januar 2021.