Kohlen nach Newcastle tragen

Etwas völlig Unnützes tun; etwas tun, das absolut überflüssig ist; vergebliches Tun.

Herkunft

Die Wendung ist eine Übersetzung aus dem Englischen.

Erläuterungen

Allgemein gesagt geht es darum, etwas an einen Ort zu bringen, wo es ohnehin in grosser Menge vorhanden ist. Damit würde man etwas Überflüssiges, Unnötiges, Verkehrtes oder Zweckloses tun.

Newcastle ist eine Industriestadt im Norden Englands. Schon seit dem späten Mittelalter wurde um Newcastle herum Kohle abgebaut und exportiert. Seit dem 16. Jahrhundert war der Kohlebergbau der wichtigste Wirtschaftsfaktor der Region. Es wäre also jahrhundertelang völlig widersinnig gewesen, Kohlen nach Newcastle zu bringen.

Dieselbe Bedeutung haben zum Beispiel die Redewendungen Eulen nach Athen tragen oder Dem Blinden einen Spiegel schenken.

Beispiele und Zitate

  • Das sei ein ächtes Stück Krim-Verwaltung, es hieße thatsächlich Kohlen nach Newcastle (oder Sand nach Berlin) fahren, da in der Türkei Holzkohle das gewöhnliche Heizungsmaterial ausmache.

    Keil, Ernst (Hrsg.): Die Gartenlaube. Jg. 3 (1855).
  • Die Engländer führen in diesem Sinne Kohlen nach Newcastle, Wasser in die Themse; die Russen Schnee nach Lappland, tränken die Kuh mit Milch und säuern den Essig mit Sauerampfer; die Franzosen tragen Muscheln nach Mont-Saint-Michel und Blätter in den Wald; die Finnen tragen Staub in die Mühle, die Polen Kienäpfel in den Busch und schmieren die Speckseiten mit Fett ein; die Slowenen tragen Wasser in die Drau, die Italiener verkaufen dem Bienenpächter Honig und die Bosnier dem Melonengärtner Gurken.

Übersetzung in andere Sprachen

  • carry coals to Newcastle
    Englisch

Themen und Schlagwörter

Letzte Aktualisierung dieser Seite am 18. Januar 2021.