Namen sind Schall und Rauch.

Namen sind unbedeutend; Namen sind vergänglich; der Name selbst sagt nichts über eine Person oder eine Sache aus.

Die Redensart hat ihren Ursprung in Goethes Drama »Faust« (siehe Zitat unten). Vgl. »Schall und Rauch«



Beispiele und Zitate:

»Nenn es dann, wie du willst,
Nenn's Glück! Herz! Liebe! Gott
Ich habe keinen Namen
Dafür! Gefühl ist alles;
Name ist Schall und Rauch,
Umnebelnd Himmelsglut.«
»Namen sind nur Schall und Rauch? Nicht ganz. Wissenschaftler haben das Verhalten von Online-Flirtern untersucht, Ergebnis: Der Vorname spielt bei der Partnersuche eine Rolle.«
»Einerseits: Namen sind Schall und Rauch. Andererseits: Nomen est omen.«

Varianten:

  • Namen sind Schall und Rauch.
  • Name ist Schall und Rauch.

Englische Übersetzung:

What's in a name?

Suchbegriffe:

  • »Namen sind Schall und Rauch«
  • »namen sind nur schall und rauch«
  • »namen sind wie schall und rauch«
  • »zitat aus faust namen sind schall und rauch«