Aus der Not eine Tugend machen

Ungünstige oder schlechte Voraussetzungen nutzen, um daraus etwas Gutes entstehen zu lassen.



Beispiele und Zitate:

»Sie hatte kein Geld, um sich ein neues Kleid zu kaufen. Da hat sie aus der Not eine Tugend gemacht und aus einem alten Kleid ein schickes neues geschneidert.«
»Ein Mitarbeiter hat plötzlich gekündigt, wir haben seine Arbeit unter uns aufteilen müssen. Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht und sind dadurch zu einem guten Team zusammengewachsen.«

Suchbegriffe:

  • »aus der not eine tugend machen«