Jemandem eine Nasenlänge voraus sein

Ein bisschen schneller sein als jemand anders; einen Vorsprung vor jemand haben. Umgangssprachlich.

Die Wendung stammt ursprünglich aus dem Pferdesport. Als »Nasenlänge« bezeichnet man hier die Länge eines Pferdekopfes.



Beispiele und Zitate:

»Egal wie wir uns bemühen, die Konkurrenz ist uns immer um eine Nasenlänge voraus.«
»Mein Vorschlag fand großen Beifall in der Runde, und doch war Herr Müksch mir wieder um eine Nasenlänge voraus, denn er brachte schon die passenden Arbeitsblätter mit zur Sitzung.«

Varianten:

  • Jemandem eine Nasenlänge voraus sein
  • Jemanden um eine Nasenlänge schlagen
  • Mit einer Nasenlänge gewinnen

Für Sie gesammelt:


Suchbegriffe:

  • »eine nasenlänge voraus sein«