Dein Wunsch ist mir Befehl!

Wird gemacht! Wird erledigt! Selbstverständlich werde ich das tun! Selbstverständlich entspreche ich deiner Bitte!

Erläuterungen

Die Redensart spielte ursprünglich auf eine selbstverständliche Pflichterfüllung an. Der Wunsch oder die Bitte eines Höhergestellten waren de facto ein Befehl. Er wurde ausgeführt.

Im Prinzip ist das noch immer so. Dennoch wird die Redensart inzwischen meist scherzhaft oder ironisch gebraucht. Sie soll übertrieben unterwürfig klingen. Denn wer würde sich selbst schon ernsthaft als Befehlsempfänger bezeichnen!

Beispiele und Zitate

  • Bringst du mir noch ein Glas Wein, Schatz? – Schon auf dem Weg, dein Wunsch ist mir Befehl.

  • Tom, ich bräuchte den Vorgang 372/18 aus dem Archiv. Kümmerst du dich darum? – Klar, Chef, dein Wunsch sei mir Befehl.

  • Herr Ober, es tut mir leid, aber ich nehme doch lieber das Huhn. – Ganz wie Sie wünschen, meine Dame! – Oder nein, warten Sie, bringen Sie mir bitte nochmal die Karte. – Sehr gern, Ihr Wunsch ist mir Befehl.

Übersetzung in andere Sprachen

  • Your wish is my command!
    Englisch

Varianten

  • Dein Wunsch ist mir Befehl!
  • Dein Wunsch sei mir Befehl!
  • Ihr Wunsch ist mir Befehl!

Themen und Schlagwörter

Letzte Aktualisierung dieser Seite am 23. Februar 2021.