Am sausenden Webstuhl der Zeit

Bild für die Vergänglichkeit; Metapher für die Schnelllebigkeit der Zeit.

Das Zitat vom »sausenden Webstuhl der Zeit« stammt aus Johann Wolfgang von Goethes Drama »Faust«. Hier beschreibt der Erdgeist in der Szene »Nacht« sein Leben und seinen Charakter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.