Wie ein Schiebchen gucken

Überrascht schauen; einen verblüfften oder verwunderten Gesichtsausdruck haben. Regional; veraltet.

Als »Schiebchen« wurde früher in einigen Regionen eine Holunderbeere bezeichnet. Das Wort findet unter anderem im »Gesammt-Wörterbuch der Deutschen Sprache« von Jakob Heinrich Kaltschmidt aus dem Jahre 1834 Erwähnung.



Beispiele und Zitate:

»Auf dem Foto guckt sie wie ein Schiebchen.«
»Als die Polizei in der Tür stand, schaute er wie ein Schiebchen.«

Varianten:

  • Wie ein Schiebchen schauen

  • Suchbegriffe:

    • »schiebchen«