Blau sein

Betrunken sein; zu viel Alkohol getrunken haben.

Erläuterungen

Diese neuere Redewendung hängt möglicherweise zusammen mit der wesentlich älteren Wendung »Jemandem wird blau vor Augen«. Das konnte sich auf eine Ohnmacht oder eben einen Alkoholrausch beziehen. Aus Blau ist inzwischen »schwarz vor Augen« geworden.

Eine andere Erklärung vermutet in der Redensart eine Anspielung auf die blaue Nase eines Trinkers.

Beispiele und Zitate

  • Es sei keine Woche vergangen, schreibt Wehrmann, »an der ich nicht meine bestimmte Zeit restlos blau war

     

    Berliner Zeitung, 07.05.2005
  • Wiesheu war blau gewesen: 1,99 Promille.

  • Oder der Ödön hockte in der »Post« bei einem Roten oder bei einem Bier (»getrunken hat er gern, blau war er nie«), hörte zu, was die Leute so redeten, und machte sich auf vielen kleinen Zetteln Notizen.

Themen und Schlagwörter

Letzte Aktualisierung dieser Seite am 13. Januar 2021.