Durch den Wind sein

Geistig verwirrt sein; durcheinander sein.

Umgangssprachlich.



Beispiele und Zitate:

»Edelgard Schupanetz war völlig durch den Wind, weil bei ihrem neuen Zimmer das Schloss geklemmt hat.«