Sich die Gießkanne verbiegen / verbeulen

Wenn sich ein Mann die Gießkanne verbogen oder verbeult hat, dann hat er sich mit einer Geschlechtskrankheit infiziert.

Die Gießkanne ist bei dieser Redewendung eine saloppe Bezeichnung für das männliche Geschlechtsorgan, den Penis.



Beispiele und Zitate:

»In Thailand hat sich Manfred seine Gießkanne verbeult.«