Sich das Rohr verbiegen

Bei dieser Redewendung ist das Wort »Rohr« eine saloppe Bezeichnung des männlichen Geschlechtsorgans, des Penis. Wer sich das Rohr verbiegt, der zieht sich eine Geschlechtskrankheit zu.

In anderen Varianten der Wendung stehen jeweils die Wörter »Lauf« oder auch »Gießkanne« für das männliche, erigierte Glied.