Sich wie ein Geier auf etwas stürzen

Gierig und rücksichtslos nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht sein. Umgangssprachlich.

Man kann sich wie ein Geier auf ein Buffet stürzen, um sich die besten Stücke zu sichern. Oft wird die Redensart auch im Zusammenhang mit Journalisten gebraucht, die sich wie die Geier auf eine Nachricht stürzen, ohne darauf zu achten, ob sie mit der Verbreitung einen Schaden anrichten.

Der Geier ist ein Raubvogel. Er segelt in großer Höhe und stürzt dann blitzschnell aus der Luft hinab, wenn er seine Beute erspäht. Überwiegend ist das Aas, deshalb auch die Abwandlung: Sich wie ein Aasgeier auf etwas stürzen.



Varianten:

  • Sich wie ein Geier auf etwas stürzen
  • Sich wie ein Aasgeier auf etwas stürzen
  • Sich wie die Geier auf etwas stürzen

Für Sie gesammelt: