Sich ein Denkmal setzen

Eine große und erinnerungswürdige Leistung vollbringen; durch eine große Leistung in der Erinnerung anderer weiterleben.



Beispiele und Zitate:

»Ihre CDs und Auftritte bieten schlicht Extraklasse. Mit ihrem neuen Konzept-Album hat sie sich selbst ein Denkmal gesetzt – fast verwischt die Grenze zwischen Künstlerin und Kunst.«
»›Ich habe immer noch einen Puls von 200. So eine Schlacht habe ich nicht erwartet. Arthur hat sich ein Denkmal gesetzt. Wenn jemand acht Runden mit gebrochenem Kiefer boxt, nötigt das mehr als Respekt ab‹, sagte Promoter Wilfried Sauerland.«