Sich die Augen aus dem Kopf weinen

Sehr viel weinen; heftig weinen.

Die Redewendung hat ihren Ursprung in den Klageliedern Jeremias 2, 11 (siehe Bibelzitat unten).



Beispiele und Zitate:

»Ich habe schier bald meine Augen ausgeweint, dass mir mein Leib davon wehe tut; meine Leber ist auf die Erde ausgeschüttet über den Jammer der Tochter meines Volkes, da die Säuglinge und Unmündigen auf den Gassen in der Stadt verschmachteten […]«

Varianten:

  • Sich die Augen aus dem Kopf weinen
  • Sich die Augen aus dem Kopf heulen
  • Sich die Augen ausweinen

Für Sie gesammelt: