Schlafmütze

Jemand, der viel und gern schläft, der oft müde ist. Auch spöttisch für jemanden, der langsamer ist als der Rest einer Gruppe, der herumtrödelt, oder der z. B. im Chor oder Orchester seinen Einsatz verpasst.

Herkunft: In früherer Zeit waren die Schlafräume in der Regel unbeheizt und oft zugig. Deshalb setzte man zum Schlafen eine Mütze auf.



Englische Übersetzung:

  • sleepyhead
  • daydreamer

Suchbegriffe:

  • »Schlafmütze Sprichwort«