Kein Bein auf den Boden bekommen

Erfolglos sein; sich nicht durchsetzen können. Umgangssprachlich.



Beispiele und Zitate:

»Trotz hoher Investitionen in China kriegt unsere Firma dort kein Bein an den Boden.«
»Ich verstehe nicht, warum Erik im Ruderverein kein Bein an den Boden bekommt; er ist doch ein richtiges Muskelpaket.«
»Opel kriegt in Detroit nach wie vor kein Bein auf den Boden: Die Bosse der Konzernmutter GM bestimmen, auf welchen Märkten die Rüsselsheimer antreten dürfen.«
»Sieht man sich die Karriere von Winona Ryder an, könnte man darüber glatt ins Grübeln kommen. Denn die ehemals Oscar-Nominierte hat nach ihrem Prozess nie wieder ein Bein auf den Boden bekommen.«

Varianten:

  • Kein Bein auf den Boden bekommen
  • Kein Bein auf den Boden kriegen
  • Kein Bein an den Boden bekommen
  • Kein Bein an den Boden kriegen

Für Sie gesammelt: