In Klausur gehen

Sich an einen Ort zurückziehen, an dem man ungestört ist; sich in eine Abgeschiedenheit begeben.

Der Begriff »Klausur« kommt aus dem Lateinischen, »clausura« bedeutet Verschluss. Ursprünglich war damit der abgeschlossene Teil eines Klosters gemeint, zu dem nur die Ordensbrüder und -schwestern Zutritt hatten, und in dem bestimmte Regeln galten.

Heute ziehen sich zum Beispiel Arbeitsgemeinschaften in Klausur zurück. Auch von Menschen, die vorübergehend die Abgeschiedenheit und das Alleinsein suchen, sagt man, dass sie in Klausur gehen.



Beispiele und Zitate:

»Kanzlerin Merkel und ihre 15 Minister gehen in Klausur. Zwei Tage lang beraten sie über die Schwerpunkte ihrer Regierungsarbeit. Zahlreiche Streitfälle stehen an.«
»Die Studenten sollten einen oder zwei Monate in Klausur gehen und sich andere, gewaltlose, aber wirksame Methoden überlegen.«

Varianten:

  • In Klausur gehen
  • Sich in Klausur begeben

Suchbegriffe:

  • »in klausur gehen«
  • »in klausr grhen«