Eulen nach Athen tragen

Etwas Überflüssiges tun; etwas Sinnloses tun.

Die Redensart geht zurück auf den griechischen Dichter Aristophanes. Zu seiner Zeit waren Silbermünzen im Umlauf, in die eine Eule geprägt war (die Eule galt den alten Griechen als Symbol der Klugheit). Aristophanes Heimatstadt Athen war sehr reich, und deshalb fand der Dichter es überflüssig, Geld (Eulen) dorthin zu schicken.

Interessant sind die Abwandlungen, die in der Folge entstanden sind und noch immer entstehen. So machte es in der Antike keinen Sinn, Krokodile nach Ägypten zu bringen oder in neuerer Zeit Kohlen nach Newcastle (wo sie ohnehin abgebaut werden) zu tragen.



Englische Übersetzung:

  • carry coals to Newcastle
  • send owls to Athens

Für Sie gesammelt:


Suchbegriffe:

  • »eulen nach athen tragen«