Die Arschkarte ziehen

Der oder die Benachteiligte sein; den Schaden tragen. Derb.

Eine mögliche (jedoch umstrittene) Erklärung zur Herkunft der Redewendung ist, dass die Schiedsrichter beim Fußball traditionell die Rote Karte in der Gesäßtasche aufbewahren. Wer die Arschkarte hat, bekäme demnach die Rote Karte gezeigt.



Beispiele und Zitate:

»Ob Duisburg oder wir – wer ins Endspiel kommt, hat die Arschkarte gezogen.«

Varianten:

  • Die Arschkarte ziehen
  • Die Arschkarte haben

Englische Übersetzung:

get the dirty end of the stick