Butter bei die Fische!

Keine halben Sachen! Bitte sag die ganze Wahrheit! Jetzt erzähl doch mal die ganze Geschichte! Umgangssprachliche Redensart.

Herkunft: Ein Fischgericht ohne Buttersoße gilt üblicherweise als unvollständig.



Beispiele und Zitate:

»Jetzt mal Butter bei die Fische. Ich hab mitbekommen, dass Sie gegen Frau Fegert arbeiten.«
»Aber ich würde auch sagen, er muss deutlich konkreter werden, mehr Butter bei die Fische.«
»›Da müssen die Kläger Butter bei die Fische tun‹, entgegnete er und verlangte detaillierte Darlegungen sowie Beweise […].«
»Aber nun mal Butter bei die Fische. Ich habe den Eindruck, daß Deine Verwirrtheit einen bestimmten Grund hat. Du bist bis über beide Ohren verliebt, oder irre ich mich da?«
»Scharping will ihr noch bis Januar ›Zeit zum Nachdenken‹ geben, dann müssten endlich greifbare Ergebnisse her und ›Butter bei die Fische‹.«

Varianten:

Butter bei die Fische!
Butter an die Fische!

Für Sie gesammelt: