Sich mit fremden Federn schmücken

Verdienste anderer als die eigenen ausgeben.
Redewendung.

»Viele Studenten schmücken sich mit fremden Federn, indem sie Textstellen anderer Arbeiten übernehmen.«